Skip to main content
  TELEFON: 0160 620 620 5
Senioren, Schenefeld, Hamburg, Betreuung

Senioren-Assistenz mit Herz und Hand

Ich biete professionelle und herzliche Senioren-Betreuung im Raum Schenefeld, Halstenbek, Rellingen, Pinneberg sowie im Hamburger Westen an.

Mein Anliegen ist, dass Senioren und Menschen mit Hilfebedarf durch meine Unterstützung möglichst lange selbstbestimmt und rundum zufrieden in ihren eigenen vier Wänden leben können.

Meine Betreuung kann kostenseitig unter bestimmten Voraussetzungen von den Pflegekassen übernommen werden. Beim Ausfüllen der dafür erforderlichen Formulare bin ich sehr gerne behilflich!

Zertifiziert nach/
Mitglied bei

Logo des Plöner Modells
Logo des BdSADs

Herzlich willkommen bei Anne Heitkämper!

Mit meiner Familie lebe ich in Schenefeld, direkt an der Grenze zu Hamburg. Durch die Begleitung meiner Eltern als Senioren durfte ich erfahren, wie viel Freude mir das Helfen, Begleiten und Organisieren für ältere Menschen macht. Daher war meine Ausbildung zur Senioren-Assistentin nach dem Plöner Modell die logische Konsequenz.

Ich habe viel Erfahrung mit der Begleitung und Unterstützung hilfsbedürftiger Angehöriger, mit dem Umgang und der Betreuung dementer Menschen sowie der Entlastung von Pflegenden.

Blume aus dem Logo von Anne Heitkämper

Fröhlich

Meine fröhliche Art sorgt für viel gute Laune und eine schöne Atmosphäre.

gezeichnets Herz im Wasserfarben-Stil

Empathisch

Ein liebevoller und einfühlsamer Umgang ist für mich selbstverständlich.

gezeichnete Glühbirne im Wasserfarben-Stil

Plietsch

Ich packe gerne mit an, bin sehr zugewandt und denke lösungsorientiert.

Sie Suchen für sich oder Angehörige…

… nach einer Senioren-Betreuung, die Sie mit Herz und Hand unterstützt?

… Ihnen Arbeit abnimmt und dabei ein selbstbestimmtes Leben ermöglicht?

… Freude und gute Laune in Ihren Alltag oder den Ihres Lieben bringt?

Dann sind Sie bei mir genau richtig!

Senioren-Betreuung im Westen von Hamburg

Hier finden Sie eine Übersicht meiner Leistungen. Bevor ich Sie unterstützen kann, prüfen wir gemeinsam Ihren Bedarf und legen fest, in welchen Bereichen ich Ihnen am besten helfen kann.

  • Blume aus dem Logo von Anne Heitkämper

    Beistand, wenn der MDK-Termin ansteht

  • Blume aus dem Logo von Anne Heitkämper

    Prüfung des Bedarfs zur Entlastung

  • Blume aus dem Logo von Anne Heitkämper

    Ich unterstütze Sie bei Ihrem Wunsch, selbstständig zu bleiben

  • Blume aus dem Logo von Anne Heitkämper

    Entlastung für Angehörige

  • Blume aus dem Logo von Anne Heitkämper

    Begleitung zu Ärzten und Therapien, Frisör, Fußpflege, Einkaufen etc.

  • Blume aus dem Logo von Anne Heitkämper

    Begleitung von Ausflügen, kulturellen Veranstaltungen, Restaurantbesuchen

  • Blume aus dem Logo von Anne Heitkämper

    Wir gehen gemeinsam spazieren und unterhalten uns dabei

  • Blume aus dem Logo von Anne Heitkämper

    Wohnumfeld und Lebensqualität verbessernde Maßnahmen

  • Blume aus dem Logo von Anne Heitkämper
    Erledigung von allgemeinem Schriftverkehr
  • Blume aus dem Logo von Anne Heitkämper
    Allgemeine Rechnungsprüfung
  • Blume aus dem Logo von Anne Heitkämper
    Sortierung, Aktualisierung und Ablage Ihrer Unterlagen
  • Blume aus dem Logo von Anne Heitkämper
    Hilfsmittelversorgung (z. B. Seh- und Hörhilfen)
  • Blume aus dem Logo von Anne Heitkämper
    Zuhören, Vorlesen, Gesellschaftsspiele, Gedächtnistraining
  • Blume aus dem Logo von Anne Heitkämper
    Gemeinsames Kochen und Backen
  • Blume aus dem Logo von Anne Heitkämper
    Musizieren, Singen, künstlerisches kreatives Gestalten z. B. Blumengestecke, Tonarbeiten, Handarbeiten, Malen usw.
  • Blume aus dem Logo von Anne Heitkämper
    Organisation und Koordination von Handwerkern
  • Blume aus dem Logo von Anne Heitkämper

    Gemeinsamer Umgang mit neuen Medien

  • Blume aus dem Logo von Anne Heitkämper
    Sicherheitsmöglichkeiten
  • Blume aus dem Logo von Anne Heitkämper
    Demenz, Betreuung von Betroffenen und Entlastung der Angehörigen
  • Blume aus dem Logo von Anne Heitkämper

    Planung von Festen

  • Blume aus dem Logo von Anne Heitkämper

    Buchung von Reisen

  • Blume aus dem Logo von Anne Heitkämper

    Besorgungsdienste

„Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln.“

– Chinesisches Sprichwort

Ablauf, Kontakt & häufig gestellte fragen

Zunächst würde ich mich freuen, wenn Sie mich telefonisch kontaktieren. Dann vereinbaren wir ein erstes unverbindliches und kostenloses Gespräch.

Danach können Sie sich alles in Ruhe überlegen und melden sich bei mir, wenn Sie sich entschieden haben.

Zudem finden Sie in diesem Abschnitt bereits erste Antworten auf häufige Fragen, die wir aber gerne auch am Telefon nochmals besprechen können.

Sie möchten mehr über mich erfahren?

Mein Name ist Anne Heitkämper, ich wurde 1972 in Wedel geboren und bin eine waschechte norddeutsche Deern. Seit Kindesbeinen an bin ich sehr naturverbunden und habe ein großes Herz für Tiere und Pflanzen.

Ich bin verheiratet und habe ein Kind, was nun im Teenager-Alter ist. Mit meiner Familie, zu der auch ein Hund und ein Pferd gehören, wohne ich in Schenefeld an der Grenze zu Hamburg.

Meine Freizeit verbringe ich gerne mit unseren Vierbeinern im Klövensteen, an der Elbe oder in unserem Garten. Da ich nicht nur Haustiere mag, habe ich in unserem Garten eine „Bienenweide“ angelegt, damit auch die Insekten gut versorgt sind.

Bevor ich mich dazu entschieden habe, Senioren-Assistentin zu werden, habe ich lange Zeit als kaufmännische Angestellte gearbeitet. Ursprünglich habe ich eine Ausbildung als Fremdsprachen-Sekretärin und eine als Groß- und Außenhandelskauffrau gemacht. Bürotätigkeiten sowie der Kontakt zu Behörden sind mir daher vertraut.

In meiner Familie durfte ich schon sehr früh Erfahrungen mit Senioren machen. Auch der Umgang mit Demenz-Erkrankten ist mir von daher schon lange geläufig. Es ist mir ein Anliegen bei meiner Arbeit liebevoll und wertschätzend mit meinem Gegenüber umzugehen – insbesondere auch, wenn eine demenzielle Erkrankung vorliegt und aufgrund dessen die verbale Kommunikation beeinträchtigt ist.

Liegt eine offizielle Zulassung als Senioren-Assistenz vor?

Ja, ich bin ein nach § 45a SGB XI ein nach Landesrecht zugelassenes Dienstleistungsunternehmen und darf den Entlastungsbetrag (der ab Pflegegrad 1 allen Senioren zusteht) verwenden.

Wenn bei Ihnen bzw. bei Ihrem Angehörigen ein Pflegegrad vorliegt, kann ich meine Hilfe auch direkt mit den Pflegekassen abrechnen, ohne das für Sie für diesen Service weitere Kosten entstehen.

Sollte bei Ihnen noch kein Pflegegrad vorhanden sein, kann ich Sie sehr gerne bei der Beantragung unterstützen. Auch beim dann erforderlichen Besuch des Medizinischen Dienstes zur Feststellung des Pflegegrades stehe ich Ihnen gerne zur Seite.

Was kostet die Senioren-Betreuung?

Im Kreis Pinneberg kann ich bei Abrechnung über den Entlastungsbeitrag von 125 Euro monatlich ab Pflegegrad 1 einen Stundensatz von 35,00 Euro zzgl. einer Anfahrtspauschale von 5,69 Euro anbieten. Für Fahrten, die mit meinem Pkw getätigt werden, berechne ich jeweils 0,30 Cent je gefahrenen Kilometer.

Wer bezahlt Ihre Unterstützung?
Die Abrechnung kann sowohl über die Pflegekasse direkt oder auch über den Klienten erfolgen. Ab Pflegegrad 1 kann bereits der Entlastungsbeitrag von 125 Euro monatlich zur Kostendeckung hinzugezogen werden. Ab Pflegegrad 2 gibt es verschiedene Möglichkeiten über die Pflegekasse abzurechnen. Diese Möglichkeit muss jedoch ganz individuell mit dem Klienten und der Pflegekasse abgestimmt werden. Sollte kein Pflegegrad vorhanden sein, kann auch eine Privatrechnung erstellt werden.
Welche zeitliche Dauer hat ein Besuch?

Ein Besuch sollte die Zeit von 2 Stunden inklusive An- und Abfahrt nicht unterschreiten. Längere Termine sind gerne möglich.

An welchen Tagen ist eine Unterstützung möglich?

Ich bin nach Vereinbarung von Montag bis Freitag für Sie verfügbar.

Einzugsgebiet Westen von Hamburg, Schenefeld, Halstenbek, Rellingen und Pinneberg
Cookie Consent mit Real Cookie Banner